Die Hohe Schrecke - eine ökologisch bedeutsame Landschaft (BF)

Die "Hohe Schrecke" ist am Thüringer Beckenrand dem Harz südlich vorgelagert. Die Einzigartigkeit des Waldgebietes Hohe Schrecke wird als ein Teil des Nationalen Naturerbes Deutschlands gesehen. Sie werden u. a. in Exkursionen zu Themen wie Vogelstimmen, Urwaldriesen oder Orchideen erfahren, wie in diesem Landschaftsraum die Schutzgüter Boden, Wasser, Klima/Luft, Arten und Lebensräume sowie das Landschaftsbild gesichert und die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes erhalten werden können. (Nach Thür. Bildungsfreistellungsgesetz anerkannt.)

Päd. Ver.: Ch. Bracke
Referent/in: Dr. J. König

Termin: 24.04. - 27.04.2023
Kursnummer: 6574

Gebühr: 278,- bis 300,- €
zzgl. ca. 25,00 Euro Kursnebenkosten

Buchungsanfrage

Ich möchte an der oben genannten Veranstaltung teilnehmen, und bitte um Ihre Anmeldebestätigung.
(Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.)

Für die Dauer der Veranstaltung wünsche ich folgende Unterbringung und Verpflegung:

(Einzelzimmerzuschlag: 12,00 €/Nacht)
Für weitere Sonderkostformen bitten wir um eine telefonische Absprache in unserem Haus.